Arten von Erdwärmesonden und deren Einsatz

Welche Erdwärmesonden nutzen wir und wie werden sie eingesetzt? Wir lassen Sie an unserem Know-how teilhaben und klären auf.

(EWS) werden zur Gewinnung von Wärme aus dem Untergrund eingesetzt. Bei den herkömmlichen Erdwärmesonden, handelt es sich um sogenannte Doppel-U-Sonden. Diese bestehen aus vier Leitungen von denen jeweils zwei im Sondenfuss zu einem Kreislauf verbunden sind.

Erdwärmesonden können aber auch mittels Koaxialrohren hergestellt werden. Der grosse Unterschied hierbei ist, dass ein Rohr je Bohrung eingebaut wird und nicht mehrere Einzelrohre. Dabei fliesst im ringförmigen Aussenraum eines Koaxialrohres das Wärmeträgermedium nach unten und im Innenrohr wieder nach oben.

Die von uns eingesetzten Sonden zeichnen sich aus durch:

  • Hohe Qualität und Lebensdauer
  • Kälte- und Wärmebeständigkeit
  • Schlagfestigkeit
  • SKZ zertifiziert

GEROtherm®-FLUX – die revolutionäre Erdwärmesonde

GEROtherm®-FLUX – die revolutionäre Erdwärmesonde

Bei schwierigen geologischen Verhältnissen und tiefen Bohrungen steht uns die druckfeste Erdwärmesonde GEROtherm®-Flux bis 320 Meter zur Verfügung.

  • Für besonders schwierige geologische Verhältnisse und tiefe Bohrungen von 200-410m
  • Deutlich reduzierter hydraulischer Druckabfall gegenüber einer PN 20 Erdwärmesonde
  • Hohe Energiekosteneinsparung mit der Umwälzpumpe
  • Gewährleistung Innendruckbeständigkeit bis 320m
  • Variable Druckbeständigkeit PN12.5 bis PN 32
  • Deutlich verbesserte Beuldruckbeständigkeit im Tiefenbereich bis 320m
  • Erdsondenfüsse PN 32 aus Spezial Kunststoff

GEROtherm®-VARIO – die optimierte Erdwärmesonde

GEROtherm®-VARIO – die optimierte Erdwärmesonde

Für Bohrungen über 160 Meter steht uns die neu entwickelte GEROtherm®-Vario Erdwärmesonde zur Verfügung. Sie kombiniert die positiven Eigenschaften von mehreren bekannten Erdwärmesonden.

  • Für Bohrteufen von 200-300m mit hoher Druckbelastung geeignet
  • Reduzierter hydraulischer Druckabfall
  • Energieeinsparung mit der Umwälzpumpe
  • Gewährleistung Innendruckbeständigkeit bis 200m
  • Variable Druckbeständigkeit PN16 bis PN20
  • Vollkunststofflösung und somit korrosionsbeständig mit einer Lebensdauer von über 50 Jahren

GEROtherm® PN 20, SDR9 – die bewährte Erdwärmesonde

GEROtherm® PN 20, SDR9 – die bewährte Erdwärmesonde
  • Für Bohrteufen von 200-325m mit hoher Druckbelastung geeignet
  • Werkstoff PE100-RC
  • Temperaturberich -20°C bis +40°C
  • Druckbeständigkeit PN20, SDR9
  • Spezial Erdsondenfüsse PE100 PN20 mit Sand/Kies Auffangbehälter
  • Sondensignierung mit Flussrichtung und Längenmass pro Laufmeter

GEROtherm® 50mm, PN 20, SDR9 – Erdwärmesonde mit grosser Leistung und hoher Druckbeständigkeit:

GEROtherm® 50mm, PN 20, SDR9 – Erdwärmesonde mit grosser Leistung und hoher Druckbeständigkeit:
  • Werkstoff PE100-RC
  • Temperaturbereich -20°C bis +40°C
  • Druckbeständigkeit PN20, SDR 9
  • Sondensignierung mit Flussrichtung und Längenmass pro Laufmeter
  • Spezial Erdsondenfüsse PE100 PN20

GEROtherm® de 50mm, PN 16, SDR11 – die bewährte Erdwärmesonde

GEROtherm® de 50mm, PN 16, SDR11 – die bewährte Erdwärmesonde
  • Werkstoff PE100-RC
  • Temperaturbereich -20°C bis +40°C
  • Druckbeständigkeit PN16, SDR 11
  • Sondensignierung mit Flussrichtung und Längenmass pro Laufmeter
  • Spezial Erdsondenfüsse PE100 PN16

GEROtherm® Hochtemperatur, de 32mm, de 40mm, PN 16 SDR11 – für Hochtemperatur Anwendungen

GEROtherm® Hochtemperatur, de 32mm, de 40mm, PN 16 SDR11 – für Hochtemperatur Anwendungen
  • Werkstoff PE100-RT
  • Temperaturbereich -20°C bis +95°C
  • Druckbeständigkeit PN16, SDR 11
  • Sondensignierung mit Flussrichtung und Längenmass pro Laufmeter
  • Spezial Erdsondenfüsse PE100-RT PN20 rot, mit Sand/Kies Auffangbehälter

Diese Erdwärmesonde setzen wir ein, wenn die Sonde mit hoher Temperatur (max. 80°C) regeneriert wird. Zum Beispiel *Free Cooling Regeneration über Sonnenkollektoren.

*Free Cooling: darunter versteht man die direkte Gebäudekühlung ohne Einsatz einer Kältemaschine.

GEROtherm®REX – die diffusionsdichte Erdwärmesonde

GEROtherm®REX – die diffusionsdichte Erdwärmesonde

Mit der diffusionsdichten Erdwärmesonde GEROtherm®REX wird das Eindringen von gasförmigen Stoffen verhindert. Diese innovative Lösung ermöglicht uns die Nutzung geothermischer Anwendungen in schwierigen Gebieten mit gaskontaminierten Böden.

GEROtherm® Koaxialsonden – Ergänzung zu den bewährten Doppel-U-Erdwärmesonden

Durch zwei ineinander geschobene Rohre von DE 63mm und DE 40mm entsteht eine einfache Koaxialsonde. Koaxialsonden sind dann vorteilhaft, wenn bei tiefen EWS das Innenrohr vom Aussenraum thermisch getrennt werden kann. Auf diese Weise wirkt dann der Gegenstrom-Wärmetauscher-Effekt nicht. Weitere Infos finden Sie hier.

Hans Barmettler & Co AG
Lassen Sie sich von unseren Experten beraten oder aufgrund Ihrer Wünsche
und Bedürfnisse ein individuelles
Angebot zusammenstellen.

Postfach 18
Gwärbi 325
CH-5054 Moosleerau

Telefon:
Fax:
E-Mail: 

 062 738 66 66
 062 738 66 67
 info@erdenergie.ch